Cholesterinspiegelsenkende Naturstoffe – Alternative zur Therapie mit chemischen Lipidsenkern?

Das Thema Cholesterin und damit verbunden die Notwenigkeit oder Nichtnotwendigkeit einer Cholesterinspiegelsenkung sind Reizthemen, die von unterschiedlichen Standpunkten ausgehend, in den Medien kontrovers diskutiert werden.

Einige Wissenschaftler lehnen eine Senkung der Cholesterinwerte generell ab, da hohe Cholesterinwerte der Gesundheit eher zuträglich wären, als zu niedrige Werte (siehe auch: Prof. Dr.med. Walter Hartenbach, “Die Cholesterin-Lüge, Das Märchen von bösen Cholesterin“), andere machen erhöhte Cholesterinwerte und hier besonders die Erhöhung des in den Medien häufig als “schlechtes Cholesterin” bezeichnete LDL-Lipoproteins, verantwortlich für zahlreiche Zivilisationskrankheiten, wie z. B. Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall usw.

—————————————————————————————————————

Studienlage:

Die folgende in Kanada durchgeführte wissenschaftliche Studie zeigt auf, dass hohe Cholesterinwerte effektiv mit cholesterinsenkenden Naturstoffen gesenkt werden können und als Ersatz für die in der Schulmedizin üblichen medikamentösen Lipidsenker eingesetzt werden können.

Für diese kontrollierte und randomisierte Studie wurden 25 Männer und 21 Frauen in einem Durchschnittsalter von 59 Jahren mit zu hohen Fettwerrten im Blut herangezogen. Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen eingeteilt, wobei alle drei Gruppen für einen Monat eine Diät mit wenig gesättigten Fettsäuren, Vollkornprodukten und fettarmen Milcherzeugnissen einhalten mussten. Eine der drei Gruppen bekam zusätzlich einen medikamentösen Lipidsenker, die andere Gruppe zusätzlich besonders viel Gemüse, Obst, Soja und Mandeln, die Teilnehmer der dritten Gruppe erhielten weder Medikamente, noch nahmen sie vermehrt vegetarische Nahrungsmittel ein.

Es stellte sich heraus, dass die Teilnehmer der dritten Gruppe, die also nur die “normale Diät” mit geringem Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Vollkornprodukten einhielten, keinen so hohen Rückgang der Cholesterinwerte verbuchen konnten, während die Teilnehmer der beiden anderen Gruppen sowohl höhere Rückgänge ihres Cholesterinspiegels, als auch vergleichbare Rückgänge verzeichnen konnten. So sank der LDL-Lipoproteingehalt bei der Gruppe, die zusätzlich cholesterinsenkende Naturprodukte verzehrten um 28,6 %, bei der Gruppe die zusätzlich den chemischen Lipidsenker Lovastatin einnahm um 30,9 % und bei der Gruppe ohne Lipidsenker und ohne cholesterinsenkenden Naturprodukten um 8,0 %.

Die Wissenschaftler folgerten daraus, dass eine effektive Cholesterinsenkung auch mit cholesterinspiegelsenkenden Naturstoffen erfolgen kann.

Besonders der hohe Anteil an Phytosterinen und Sojaprodukten sowie wasserlöslichen Ballsstoffen, wie z. B. Flohsamen, wirken cholesterinsenkend, kommentierte der Studienleiter Prof. David Jenkins. Eine Diät mit wenig gesättigten Fettsäuren, also mit wenig Fleisch und mit einem hohen Anteil an Vollkornprodukten alleine reiche alleine nicht aus.

Auch die Diplom Oecotrophologin bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Bad Aachen, Frau Daniela Rösler kommentiert diese Studie:

“Eine effektive Cholesterinsenkung kann auch durch natürliche Mittel erfolgen. Das ist wissenschaftlich belegt und kann Lipisenker ersetzen. Menschen mit leicht bis moderat erhöhten Blutfettwerten (bis 280 mg/dl Gesamtcholesterin) können auf Lipidsenker verzichten, wenn sie ihre Ernährung auf eine Kost mit hochwertigen Pflanzenfetten und wenig tierischen Fetten umstellen und die natürlichen Maßnahmen zur Cholesterinsenkung voll ausschöpfen. Dazu darf die Bewegung nicht fehlen.”

Ferner rät Rösler zu einem hohen Verzehr wasserlöslicher Ballaststoffe. Den höchsten Gehalt weisen Flohsamenschalen (Plantago ovata) auf und auch das teilhydrolisierte Guarkernmehl (E 412).

Dr. Heike Jürgens

————————————————————————————————–

Weiterführende Literatur/Quellen:

- http://www.medizinauskunft.de/artikel/diagnose/alternativ/01_08_cholesterin.php

- http://www.medizinische-enzyklopaedie.de/medizin/1740.html

- http://de.wikipedia.org/wiki/Flohsamenschalen

- http://de.wikipedia.org/wiki/Guaran

- “Die Cholesterin-Lüge, Das Märchen von bösen Cholesterin” von Prof. Dr.med. Walter Hartenbach, gebundene Ausgabe, 184 Seiten, Herbig-Verlag 2008

Kurzbeschreibung:

Die Cholesterinsenkung ist für Pharmafirmen, Ärzte und Margarineindustrie ein Milliardengeschäft aber nach Erkenntnissen von Professor Hartenbach und einigen führenden Wissenschaftlern völlig unnötig, schädlich und in vielen Fällen sogar lebensgefährlich. Die durch das Cholesterin senkende Medikament Lipobay verursachten Todesfälle haben die Öffentlichkeit aufgeschreckt wie groß die Irreführeung der Bevölkerung in Bezug auf Cholesterin aber tatsächlich ist, ist wenigen bekannt. In seinem allgemein verständlichen Ratgeber räumt Professor Hartenbach mit den größten Irrtümern auf und erklärt die große Bedeutung und die positiven Auswirkungen des Cholesterins auf den menschlichen Organismus. Er führt den Beweis, warum die gefürchteten Volkskrankheiten Arteriosklerose und Herzinfarkt nicht mit hohen Cholesterinwerten zu tun haben und zeigt, wie man diese Krankheiten vermeiden kann. Das größte Anliegen des Autors: die Bevölkerung vom Psychoterror der Cholesterin-Gegner zu befreien und damit unnötige Ängste und zum Teil massive Gesundheitsschäden bis hin zu gehäuften Krebserkrankungen und Todesfällen zu verhindern.

Klappentext:

Die Cholesterinsenkung ist für Pharmafirmen, Ärzte und Margarineindustrie ein Milliardengeschäft aber nach Erkenntnissen von Professor Hartenbach und einigen führenden Wissenschaftlern völlig unnötig, schädlich und in vielen Fällen sogar lebensgefährlich. Die durch das Cholesterin senkende Medikament Lipobay verursachten Todesfälle haben die Öffentlichkeit aufgeschreckt wie groß die Irreführeung der Bevölkerung in Bezug auf Cholesterin aber tatsächlich ist, ist wenigen bekannt. In seinem allgemein verständlichen Ratgeber räumt Professor Hartenbach mit den größten Irrtümern auf und erklärt die große Bedeutung und die positiven Auswirkungen des Cholesterins auf den menschlichen Organismus. Er führt den Beweis, warum die gefürchteten Volkskrankheiten Arteriosklerose und Herzinfarkt nicht mit hohen Cholesterinwerten zu tun haben und zeigt, wie man diese Krankheiten vermeiden kann. Das größte Anliegen des Autors: die Bevölkerung vom Psychoterror der Cholesterin-Gegner zu befreien und damit unnötige Ängste und zum Teil massive Gesundheitsschäden bis hin zu gehäuften Krebserkrankungen und Todesfällen zu verhindern.

Audio CD, Verlag: Technisat/Radioropa Hörbuch, 1. Auflage, 28. September 2006, deutschsprachig

Der große Cholesterin-Schwindel: Warum alles, was man Ihnen über Cholesterin, Diät und Herzinfarkt erzählt hat, falsch ist” von Anthony Colpo, gebundene Ausgabe, 544 Seiten, Kopp Rottenburg-Verlag 2008

Zusammenfassung:

Der größte Schwindel in der Geschichte der Medizin!

Der Glaube, dass Cholesterin und gesättigtes Fett die gefürchteten Volkskrankheiten Arteriosklerose und Herzinfarkt verursachen, gehört zu den heiligsten Dogmen der modernen Medizin. Doch das ist völlig falsch!

Die meisten Menschen wären in der Tat sehr erstaunt, wenn sie wüssten, wie wenig Beweise es zur Unterstützung der Cholesterin-These gibt. Mit seiner außerordentlich sorgfältigen Recherche zerstört Anthony Colpo unbarmherzig den möglicherweise größten und erfolgreichsten Schwindel der Medizingeschichte! Dieser Schwindel ist für viele Ärzte, Pharmafirmen und die Lebensmittelindustrie ein Milliardengeschäft. Anthony Colpo beweist, dass cholesterinsenkende Medikamente nicht nur völlig überflüssig, sondern in vielen Fällen sogar lebensgefährlich sind. Entdecken Sie hier die wahren Ursachen von Arteriosklerose und Herzinfarkt und lernen Sie, was Sie persönlich zur Vorbeugung dieser Krankheiten tun können!

In diesem Buch erfahren Sie, dass:
- in wissenschaftlichen Studien wiederholt gezeigt wurde, dass Arteriosklerose und Herzinfarkt weder durch gesättigtes Fett noch durch einen erhöhten Cholesterinspiegel im Blut hervorgerufen werden.
- Menschen mit niedrigen Cholesterinwerten durchschnittlich am kürzesten leben.
- sich die Menschen in den Kulturen, in denen traditionsgemäß viel gesättigtes Fett konsumiert wird, einer ausgezeichneten Gesundheit erfreuen, und dass die Rate der Herzkrankheiten dort außerordentlich niedrig ist.
- Studien an Tieren und Menschen gezeigt haben, dass viele Diätempfehlungen von “Experten”, die angeblich das Herzinfarktrisiko verringern, ganz im Gegenteil das Risiko von Herzkrankheit, Krebs, Diabetes und Fettleibigkeit erhöhen!
- das Paradigma gegen Cholesterin und gesättigte Fettsäuren nicht im Interesse der Gesundheit, sondern des Profits wegen propagiert wird!

—————————————————————————————————

Naturprodukte:

Flohsamen, schwarz, ganz

Flohsamen, schwarz, ganz

Flohsamen fördert durch seine Schleimstoffe die Darmgesundheit und die Verdauung.

Die ca. zwei bis drei Millimeter großen Samen enthalten in der Samenschale Schleimstoffe, die zusammen mit Flüssigkeit auf bis zum zwanzigfachen Volumen quellen. Diese starke Quellfähigkeit macht Flohsamen zu einem äußerst gut wirksamen Abführmittel zur leichteren Darmentleerung. Die Schleimstoffe des Flohsamens werden nicht verdaut. Dadurch ergeben sich zwei ergänzende Effekte: Die Schleimstoffen binden das Wasser, was zu weichem Stuhl führt, das Aufquellen der Samen führt zu starker Volumenvergrößerung, wodurch ein Reiz auf die Darmwand entsteht. Die Folge ist die Verbesserung der Darm-Perstaltik und Stärkung der “Darmmuskulatur”. Durch das starke Aufquellen der Flohsamen können sich auch Ablagerungen im Darm leichter lösen.

Verwendung:

Reichlich Flüssigkeit, am besten reines Wasser, ist notwendig und für den Erfolg unabdingbar. Einen bis drei Teelöffel Flohsamen (fünf bis 15g) mit wenig Wasser kurz vorquellen lassen und dann zusammen mit ca einem halben Liter Flüssigeit verzehren.

Auch zur Herstellung gesundheitlich wertvoller Keimsprossen und zum Andicken von Speisen (wenn frisch vermahlen)

Soja-Hack

Die Zubereitung ist wie bei Hackfleisch, nachdem das Ganulat vorher in einer Gemüseconsomme gequollen ist. Würzige Kräuter ergeben den Fleischgeschmack.

Es ist sehr einfach, diese Bratlinge zu bereiten, Rezepte liegen jedem Produkt bei. Unsere fein abgestimmten Würzmischungen machen es ganz leicht, dass die leckersten Gerichte immer gelingen und auch Fleischliebhabern munden.

(70 kcal pro Portion = 280 kcal in 100 g / ca. 0,08 BE)

Würzmischung für Sauce Bolognese, 100 ml

Zutaten:

Gemüseconsomm, weißer Pfeffer, Oregano, Thymian, Kräuter der Provence, Paprika mild. Dazu empfiehlt sich ein Schuß Soja-Soße. 100 ml Glas

Vegetarischer Shop mit gentechnikfreiem Soja

Alle Produkte des Shops enthalten weiterhin:

- keine Konservierungsstoffe
- keine Geschmacksverstärker
- keine Farbstoffe
- keine Aromen