Möhren – Ananassauce mit Rotwein verfeinert

Dieses Rezept enthält viele Naturstoffe, die gut für die Gesundheit sind und sich im Geschmack gegenseitig verstärken. Die süß – saure bis herbe Geschmacksrichtung erhält durch die Verfeinerung mit dem Rotwein eine besondere Note. Auch die Verwendung von Ananas gibt dem Ganzen etwas Exotisches und nicht ganz Alltägliches. Probieren Sie es aus!  Die Ananas (Ananas comosus) enthält das Enzym Bromelin, das das Eiweiß in unserer Nahrung aufspalten und somit den Magensaft ersetzen kann. Bedingung dafür ist, das die Ananas reif geerntet wurde, was leider meistens nicht der Fall ist. Bei unreifen Früchten sind wertvolle Inhaltsstoffe, wie die Fruchtsäuren, Vitamine und Enzyme noch nicht voll entwickelt und werden auch beim “Nachreifen” während des Transportes nicht nachträglich gebildet. Die Ananas besitzt einen hohen Gehalt an Wasser, welches naturgemäß pflanzlich gebunden in den Zellen vorhanden ist und für den Menschen eine hochwertige Quelle darstellt, um seinen täglichen Flüssigkeitsbedarf von 2 – 3 Litern zu decken.

Sie enthält eine große Vielfalt an Mineralien, wie z. B. Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan und Jod und ist im Idealfall reich an Fruchtsäuren, Enzymen und Vitaminen, wie Vitamin C, Niacin, Pantothen- und Folsäure.

Ananas getrocknet, ganze Ringe, natur, aromatische Spitzenqualität

Zutaten:

– 3 EL Olivenöl, nativ kaltgepresst

– 3 bis 4 Möhren

– ca. 4 frische Ananasringe (es gehen auch getrocknete Ringe, zur Not aus der Dose)

– 1 TL Traubenkernmehl

– 1 EL Vollkornmehl

– 1 EL Cranberry-Saft

– 1 EL Ahornsirup

– ca. 125 ml Rotwein

– ca. 125 ml Tomatensauce

– 1 TL Himalaya-Salz

—————————————————–

Naturreis in Gemüsebrühe gekocht

Zubereitung:

Die Möhren sehr klein schneiden und in dem Olivenöl ca. 10 Minuten leicht anbraten. Ananasringe in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne zu den Möhren geben. Kurz mit anbraten. Das Traubenkern- und Vollkornmehl hinzufügen und umrühren, bis alles in der Flüssigkeit gleichmäßig verteilt ist.

Zum Ablöschen Cranberry-Saft und Ahornsirup verwenden.

Als besondere Zutat und zur Geschmacksabrundung den Rotwein in den Gemüsesud geben und kurze Zeit (ca. 2 Minuten) bei schwacher Hitze reduzieren lassen. So entweicht der Alkohol und die fruchtige Gemüsesauce kann auch von Kindern gegessen werden.

Zum Schluß die Tomatensauce unterziehen und kurz mit warm werden lassen. Anstelle der Tomatensauce können selbstverständlich auch frische Tomaten verwendet werden. Mit Himalaya-Salz würzen.

Dazu schmeckt  Naturreis, der in Gemüsebrühe gekocht wurde.

————————————————————————————————–

Gesundheitstipps:

Die Ananas besetzt aufgrund ihres Reichtums an Vitalstoffen eine überaus große Heilwirkung. Sie hilft aufgrund ihrer “Sekundären Pflanzenstoffe” gegen Entzündungen und Thrombosen, ist antibakteriell und antiviral, wird auch aufgrund der zahlreichen und hochkonzentrierten Mineralien gegen Osteoporose empfohlen.

Auch bei chronischer Verstopfung hilft der hohe Faseranteil der Ananas. Weiterhin unterstützt diese Frucht den Abbau von Fäulnisprodukten im Dünn- und Dickdarmbereich und reinigt insgesamt unsere Zellen. Sie kann der Entstehung von Nieren- und Gallensteinen entgegenwirken.

In der Volksmedizin ist Ananassaft als schweißtreibend, fiebersenkend und harntreibend bekannt.

Bei Krebskranken, die kaum Appetit haben, kann Ananassaft zum Stimulans und Heilmittel werden.

Küchentipps:

Denken Sie daran, dass Hitze und Konservierung die eiweißspaltenden Enzyme in der Ananas zerstören. Wenn Sie Ananas aus der Konserve benutzen, müssen Sie auch den allgemein in Konserven zur Konservierung eingesetzten hohen Zuckergehalt in Kauf nehmen. Eine reife Ananas erkennen Sie an der rötlichen Farbe. Beim Drücken auf die äußere Schale gibt sie leicht nach. Die grünen Blätter aus dem Blattschopf lassen sich leicht rausziehen. Versuchen Sie doch mal getrocknete Ananas. Sie sind ein guter Durststiller und werden auch von Kindern gerne zwischendurch genascht. Die wertvollen Inhaltstoffe bleiben bei schonender Trocknung unter 40 Grad Celcius (bitte auf entsprechende Prüfsiegel, siehe weiter unten in diesem Artikel, achten) weitgehend erhalten. Fleisch wird zarter, wenn es mit Ananas belegt wird und auch im Sauerkraut schmecken Ananasscheiben, auch die getrockneten, herrlich.

Dr. Heike Jürgens

———————————————————————————————————-

Quellen/Literatur:

Kursbuch gesunde Ernährung, Die Küche als Apotheke der Natur“ von Ingeborg Münzing-Ruef, Heyne-Verlag, 2007, 608 Seiten

Der Bestseller endlich in aktualisierter Taschenbuchausgabe! Die Ernährungs-Expertin und Medizin-Journalistin Ingeborg Münzing-Ruef zeigt, welche Lebensmittel zur gesunden Nahrung zählen und wie diese vorbeugend und heilend wirken können. Sie klärt auf über Vorgänge des Stoffwechsels und der Verdauung, über Nährstoffdichte, Vitamine, Mineralien und die vielen Wirk- und Heilsubstanzen in der Pflanzennahrung. Ihre Ernährungstipps können Gesunden helfen, ihre Gesundheit zu bewahren, und anfällige Menschen dabei unterstützen, Abwehrkräfte zu entwickeln, vor allem gegen die zwei „großen Killer“ unserer Zeit – Herzinfarkt und Krebs. Mit wertvollen Tipps für Einkauf und Lagerung sowie zahlreichen schmackhaften Rezepten.

http://www.openpr.de/news/249846/Lichtenergie-aus-fernen-Laendern.html

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar