Sellerie – Kartoffel – Püree mit Zitronensaft und Braunhirse

Der Sellerie (Apium graveolens) gilt als Reiniger, Schlankmacher und Antistreß-Medizin. Er hamonisiert gut mit Karotten, Rote-Beete, Zucchini, Fenchel, etwas Paprika, Kartoffeln, Lauch, Naturreis, Gerste, Hafer, Quinoa oder Bulgur.  Aufgrund seines hochwertigen biologischen Natriums passt der Geschmack der Sellerie besonders gut als natürliche Würze zu Gemüse- und Getreidesuppen. Auch Braunhirse eignet sich gut als Zugabe zur Sellerie, wie es in diesem Rezept der Fall ist.

Zutaten:

– 1 Sellerieknolle

– 10 kleine bis mittelgroße Kartoffeln

– 1 Eßlöffel Butter

– 2 TL Himalaya-Salz

– 1/2 Becher Creme Fraiche (ca. 125 Gramm)

– 1 gestrichener EL Braunhirse

– Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung:

Die Sellerieknolle schälen in Stücke schneiden und 15 Minuten in Wasser garen. Kartoffeln ebenfalls weich kochen und schälen. Zusammen mit den weichen Selleriestückchen mit dem Stampfer oder dem Pürierstab pürieren. 2 TL Himalaya-Salz und die Butter hinzugeben. Umrühren und anschließend das Creme Fraiche unterziehen. Zum Schluß mit Zitronensaft das Ganze geschmacklich abrunden. Dazu passt Fisch und evt. etwas Knoblauchcreme als Dipp.

—————————————————————————————————

Neben der besonderen Natriumqualität hat der Sellerie noch weitere gesundheitlichen Vorteile:

Gesundheitstipps:

– regt die Reinigung und Entschlackung über die Nieren an (diuretische Wirkung)

– entlastet das Lymphsystem und harmonisiert unterstützend durch Apiol das Hormonsystem

– reinigt in sehr fein geraspeltem Zustand schonend den Verdauungskanal

– fördert die Sekretion der Verdauungsdrüsen und den Gallenfluss

– hat eine hervorragende basische sowie beruhigende und entspannende Wirkung

– entlastet den Körper von Stauungserscheinungen und wirkt deshalb unterstützend gegen Bluthochdruck und Ödeme

– fördert den Entschlackungs- und Heilungsprozess bei Rheuma, Gicht, Arthritis und Übergewicht

– zeigt eine anregende Wirkung auf Gehirn und Stoffwechsel

 

Küchentipp:

Verwenden Sie die grünen Blätter der Selleriepflanze und kochen Sie damit eine grüne Suppe. Die Blätter enthalten gegenüber der Knolle ein Vielfaches an Vitaminen und Mineralien. So ist der Kalziumgehalt elfmal so hoch!

Einkaufstipp:

Sellerie ist auch in folgendem milchsauren Gemüsesaft von Rudolf Breuss enthalten:

Biotta Breuss ist nach Originalrezept, in Zusammenarbeit mit Rudolf Breuss hergestellt. Es ist ein reiner milchsauer fermentierter Direkt-Saft aus erntefrisch gepressten Bio-Gemüsen wie Randen (Rote Bete), Karotten, Sellerie, Kartoffeln und Rettiche, natürlich in Bio Qualität.

Auch das Rechtsregulat von Dr. Niedermaier enthält die wertvollen Bestandteile der Sellerie. Original Dr. Niedermaier Rechtsregulat ist rein pflanzlich, ohne Alkohol oder Zucker. Der Name Rechtsregulat symbolisiert zum Einen die enthaltene rechtsdrehende Milchsäure und zum Anderen eine Unterstützung biologischer Regulationsvorgänge. Aus diesem Grund ist Rechtsregulat unter Therapeuten als ganzheitliche Gesundheitsvorsorge sehr beliebt und erfolgreich.

Zutaten: Frische Naturprodukte: Zitronen, Datteln, Feigen, Walnüsse, Kokosnüsse, Sojabohnen, Zwiebeln, Sellerie, Artischocken, Hirse, Erbsen, Keimsprossen, Trinkwasser, Milchzucker, Glycerin, Safran, Gewürzmischung.

Wichtig – Rechtsregulat® ist kein Arzneimittel, sondern ein Lebensmittel!

Eine umfangreiche Informationsbroschüre zu dem Rechtsregulat lautet: „Damit müssen Sie jetzt leben“, Nein Danke! von Dr. Karl-Heinz Blank, Ekkehard Arndt, Wittich Scheller, Jogannes Aaron Seidler, Thomas Ganswindt und Dr. Axek Kohler, 98 Seiten.

Dr. Heike Jürgens

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar