Rooibos – ein Tee für viele Gelegenheiten

Der rubinrot gefärbte Rooibostee fällt durch seine wunderschöne Farbe ins Auge und verführt uns zum Trinken.

Doch nicht nur die Farbe regt unsere Sinne an: Auch der wohltuend fruchtig-süße Geschmack, der zusätzlich noch erfrischend wirkt, ist buchstäblich in aller Munde. Ein noch vor Jahren relativ unbekannter Tee erfreut sich zunehmender Beliebtheit.  In fast jedem Cafe und Restaurant befindet sich der Rooibostee neben Kaffee und schwarzem Tee auf der Bestelliste ganz oben. Relativ unbekannt ist die Verwendung des Tees in Bowlen, Punschen oder gar Suppen und Marinaden. Dabei ist Rooibostee durch seine Farbe und seinen Geschmack die ideale Grundlage für viele Zubereitungen.

——————————————————————————————————-

Die im folgenden Rezept (Quelle: Dr. Jürgen Weihofer – Angelika Finke, So Schmeckt Afrika: Rooibos, reizarmer Tee – nicht nur bei Allergien und Magenproblemen, Sanoform-Verlag 2000, ISBN: 3-925502-06-8) verwendeten Gewürze geben dem Tee eine besondere Note und ergänzen die wertvollen Inhaltsstoffe des Tees in idealer Weise. Sie erwärmen uns gerade in der kalten Jahreszeit durch ihre erwärmenden Eigenschaften und reichern darüberhinaus den Tee noch mit Vitaminen und weiteren sekundären Pfanzenstoffen an. Zum Süßen eignet sich Honig, Agavendicksaft, Ahornsirup, aber auch die Süße der Stevia -Pflanze wäre einen Versuch wert! Probieren Sie es aus und überraschen Sie Ihre Familie mit abwechslungsreichen und auch mal neuen Geschmackserlebnissen.

Rooibos – Punsch für kalte Winterabende

Zutaten:

1 Liter starken, heißen Rooibostee

fein abgeschälte Schale von 2 unbehandelten Orangen und Zitronen

2 Nelken.

2 Zimtstangen,

1 Sternanis

0,75 Liter Apfelsaft Saft von 4 Orangen und 1 Zitrone

Honig oder Agavendicksaft

einige schmale Orangenscheiben

Zubereitung:

Rooibostee mit Orangen- sowie Zitronenschale und den Gewürzen bis zum Siedepunkt erhitzen. 30 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Apfel-, Orangen- und Zitronensaft hinzufügen, nach Geschmack süßen und nochmals auf Trinktemperatur erhitzen. Mit Orangenscheiben garniert servieren.

Rooibos (Rotbusch) Tee, natur, bio kbA, Oasis Spitzentee

Bezugsquellen:

Unbehandelten Rooibostee aus kontrolliert biologischem Anbau frei von künstlichen Aromen erhalten Sie in Naturkostläden, gut sortierten Reformhäusern und/oder bei Spezialversendern, wie Topfruits.

Weitergehende Informationen über Vitaltees, Süßungsmittel usw. erhalten Sie auf dieser Internetseite (Stevia – natürliches Süßungsmittel nicht nur für Diabetiker, “Alternative” Cocktails nicht nur für Silvester) und/oder in der entsprechenden Literatur.

Dr. Heike Jürgens

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar