Topfruechte Gesundheit und Lebenskraft durch Vitalstoffe aus der Natur

Salatdressing Grundrezept mit Miso

Miso ist ein sehr bekanntes Grundnahrungsmittel in Asien und seit Jahrtausenden bekannt  Hergestellt wird Miso aus Sojabohnen pur oder zusammen mit Reis bzw Gerste Die Sojabohnen werden gedämpft und mit Koji (Mischung aus Reis/Gerste, Salz und Edelpilz) versetzt Danach findet die mindestens zwei Jahre anhaltende Reifung statt, bei der durch den Fermentationsprozeß in Abhängigkeit von der Fermentationszeit eine helle bis dunkelbraune Farbe des Misos entsteht Hauptsächliche Bestandteile des Misos sind Eiweiß, Vitamin B2, Vitamin E, verschiedene Enzyme, Isoflavone, Cholin und... Beitrag anzeigen

Heidelbeeren – Geheimwaffen gegen Durchfall und anderen Erkrankungen

Die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) schmeckt nicht nur erfrischend und gut, sie ist auch eine "Geheimwaffe" gegen Durchfall und sorgt für die Elastizität der Blutgefäße   Europäische Waldheidelbeere (Vaccinium myrtillus), Herbstfärbung Verantwortlich für diesen altbekannten antidiarrhötischen Effekt sind die entgiftenden Gerbstoffe, die in der Heidelbeere reichlich vorhanden sind So zeigte sich in Untersuchungen von Professor Wilhelm Heupke, dass Heidelbeersaft eine abtötende Wirkung auf Kolibakterien haben Aber auch Carotine, Vitamin C, B1, B2, Niacin, Kalium, Eisen,... Beitrag anzeigen

Walnüsse senken den Cholesterinspiegel und halten die Arterien fit

Omega-3-Fettsäuren und andere Pflanzenbestandteile sind sehr gut geeignet, den Cholesterinspiegel zu senken Dies bestätigen neueste Studien, u a  dass Walnüsse Arterien fit machen und den Cholesterinspiegel senken können  Bei dieser klinischen Studie, die am biochemischen Forschungsinstitut August Pi i Sunver durch geführt wurde, nahmen 21 Männer und Frauen im Alter von 25 bis 75 Jahren mit hohen Cholesterinwerten entweder eine cholesterinsenkende Mittelmeer-Diät ein oder eine Ernährung mit ähnlichem Kalorien- und Fettgehalt zu sich, bei der jedoch etwa 32 % der Energie, die... Beitrag anzeigen

OPC und Vitamin C – beide Vitalstoffe verstärken sich gegenseitig

Linus Pauling nahm täglich bis zu 100 Gramm Vitamin C zu sich Seine Mindestdosis lag bei 10 Gramm pro Tag  Pauling erhoffte sich davon, seinen eigenen Alterungsprozess aufhalten zu können und widmete der Vitamin C-Forschung in Verbindung mit der Aufgabe, die Prozesse des Alterns zu ergünden, fast 30 Jahre seines Lebens 1973 gründete er dafür sein eigenes Forschungsinstitut an der Stanford-Universität in Palo Alto, Kalifornien Was Pauling nicht wusste: Möglicherweise hätte er die Dosis an Vitamin C verringern können, und dennoch eine höhere Wirkung für seinen... Beitrag anzeigen

Cranberries, Berberitze und Co. – Vitamin C – haltige Früchte, die weniger bekannt sind

Natürliche Quellen mit einem hohen Gehalt an Vitamin C sind Früchte, wie Acerola, Hagebutten, Sanddorn und Granatäpfel  Relativ neu auf dem europäischen Markt sind die aus Nordamerika stammende Cranberries, die auch als "Rote Powerbeeren" bekannt sind Sie sind mit unseren Preiselbeeren verwandt und besitzen neben reichlich Vitamin C einen hohen Gehalt an Antioxidantien und "Sekundären Pflanzenstoffe" Cranberries, getrocknet Die Berberitze (Berberis vulgaris) wird auch als Sauerdorn bezeichnet Obwohl sie bei uns heimisch ist und früher zu Grossmutters Zeiten in der... Beitrag anzeigen

Balance zwischen den Fettsäuren – Schlüssel für gesunde Zellwände

Der Mensch besteht aus Millarden von Zellen Die Vitalität einer jeden Zelle ist u a abhängig von dem Zustand der Zellwände  Ein gesunder Körper benötigt gesunde Zellwände Ausreichend Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren machen die Zellwände flexibel und durchlässig, so dass Nährstoffe einfach in die Zelle aufgenommen und Abfallstoffe einfach aus der Zelle abgegeben werden können Zum Schutz der Zellwände vor Oxidationen durch freie Radikale sind fettlösliche Antioxidantien, wie das Vitamin E und das Beta-Carotin, von grösster Wichtigkeit Besonders auf die... Beitrag anzeigen

Linus Pauling – bekannter Forscher rund um das Vitamin C

Der zweifache Nobelpreisträger Linus Pauling untersuchte bei Tieren, wieviel Vitamin C sie produzieren und rechnete diese Werte auf die Bedingungen beim Menschen hoch  Dabei berücksichtigte er Alter, Größe, Geschlecht und Gewicht des Menschen Er kam auf eine beachtliche durchschnittliche Menge von 18 Gramm Vitamin C pro Tag, eine Dosis, die die allgemeinen Richtlinien von 75 - 150 Milligramm täglich um ein Vielfaches übersteigt Er selbst nahm täglich bis zu 100 Gramm des Vitamins zu sich Seine Mindestdosis lag bei 10 Gramm pro Tag Pauling erhoffte sich davon, seinen... Beitrag anzeigen

Natives Perillaöl – besser für die Gesundheit als pharmazeutisches Fischöl

Perillaöl, Leinöl und andere pflanzliche Öle sind reich an lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren und werden neben einem moderaten Verzehr von fettem Fisch zur Vorbeugung von zahlreichen Zivilisationskrankheiten, wie z B Arteriosklerose, Bluthochdruck, Depressionen usw empfohlen   Eicosan Perilla, Amanprana, 500 ml, nativ extra bio kbA Auch die Einnahme von Fischöl oder Fischölkapseln wird häufig im gleichen Atemzug zur Deckung unseres Omega-3-Fettsäurebedarfes innerhalb einer gesunden Ernährung angeraten Dabei sollten jedoch einige Aspekte überlegt werden, wenn es darum... Beitrag anzeigen

Q10 – ein Coenzym macht Karriere

Das Coenzym Q 10, auch "Ubichinon"genannt, ist ein Mikronährstoff, der mittlerweise aus dem Anti-Aging Bereich nicht mehr wegzudenken ist  Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Zellatmung in den Mitochondrien, unseren kleinen Kraftwerke in unseren Zellen, und besitzt, laut Prof Friedhelm Beuker, Ordinarius für Sportmedizin an der Universität Düsseldorf, "Wirkungen, die wir von der Dimension und Lokalisation noch gar nicht ausmachen können" Die Entdeckung des Coenzym Q 10's reicht bis in die 40er Jahre zurück und ereignete sich in Zusammenhang mit der Erforschung  des Vitamin... Beitrag anzeigen

Vegetarisch grillen – Alternative zum Fleisch?!

Kinder und Erwachsene erfreuen sich gleichermassen an einem offenen Feuer  im Freien  Die Fazination des Holzkohlegrills hat nichts an seiner Attraktivität verloren, obwohl wir wissen, dass das Grillen von Fleisch einige gesundheitliche Nachteile mit sich bringen kann Durch die Verwendung spezieller Kräuter in der Fleischmarinade, spezielle Dipps oder Cocktails, z B  auf Basis gekochter Tomaten (Tomaten-Kurkuma-Cocktail) und/oder das Reichen von Gemüse und Obst als Beilage zum Grillgericht, können die negativen Auswirkungen der beim Grillen entstehenden krebserregenden... Beitrag anzeigen

Nitrosamine – gerade auch beim Grillen eine Gefahr für unsere Gesundheit

Es muss nicht immer Fleisch sein, dass zum Grillen herangezogen werden kann, zumal Grillfleisch je nach Zubereitungsmethode zahlreiche krebserregende Stoffe in hohen Konzentrationen enthalten kann  Neben Nitrosaminen bilden sich auch verstärkt heterozyklische aromatische Amine (HCA), auch Benzpyrene genannt, da Temperaturen oberhalb von 190 Grad Celcius beim Grillen, aber auch beim unbedachten Braten in der Pfanne leicht erreicht werden Allg Strukturformel von N-Nitrosaminen, R1 und R2 sind kohlenstoffhaltige Reste Nitrosamine sind krebserregende Substanzen, die aus Nitriten und... Beitrag anzeigen

Gebackene Bananen auf Reis

Gesunde Ernährung wird ein immer wichtigeres Thema gerade auch für unsere Kinder, die oftmals kaum Gelegenheiten erhalten, selber zu kochen und/oder gesunde Zutaten der Vollwertküche kennen zu lernen  Folgendes Rezept habe ich dem Buch: "Das Kochbuch für Kinder, Gesunde Küche für junge Genießer" von Helma Danner entnommen, mit meinen Kindern ausprobiert und mit weiteren Zutaten ergänzt bzw variiert Kinder ab 12 Jahren können es auch in eigener Regie durchführen Das Abwaschen hinterher bitte nicht Vergessen! Zutaten: - 1 Tasse Naturreis- 2 Tassen Wasser- 1/2 TL... Beitrag anzeigen

Migräne – „eingebildete Erkrankung“ gewinnt zunehmend wissenschaftliche Akzeptanz

Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt Migräne zu den ersten vier unter den chronischen Krankheiten, die das Leben stark beeinträchtigen  Der Volkswirtschaft kostet die Migräneerkrankung aufgrund der zahlreichen Arbeitsausfälle und Frühinvaliditäten hohe Geldsummen, allein die Behandlung verschlingt in Deutschland jährlich 500 Millionen Euro, die Folgekosten schätzungsweise das Zehnfache Nach einer anderen Berechnung kostet Migräne in der EU im Jahr mindestens 27 Milliarden Euro und gilt als die teuerste neurologische Störung Über 300 Millionen... Beitrag anzeigen

Biotinmangel – Funktionseinschränkung wichtiger Stoffwechselenzyme

Wie die anderen B-Vitamine auch, ist Biotin ein wasserlösliches B-Vitamin und kann im Gegensatz zu den fettlöslichen Vitaminen kaum gespeichert werden Eine tägliche Zufuhr über die Nahrung und/oder Nahrungsergänzungsmittel ist deshalb unerlässlich  B-Vitamine sind vor allen Dingen im Zusammenhang mit der Energiegewinnung von Bedeutung, damit das "Brennholz" in unseren Zellen mit Hilfe von Sauerstoff optimal zu Energie "verbrannt" werden kann Dementsprechend wirkt sich ein Biotinmangel auf den Kohlenhydrat-, den Eiweiß- und den Fettstoffwechsel unmittelbar aus Diese Folgen... Beitrag anzeigen

Biotin – Schönheitsvitamin für Haut, Nägel und Haare

Biotin wird auch als Vitamin B7 oder Vitamin H bezeichnet und ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex  Als prosthetische Gruppe von Enzymen, speziell den Carboxylasen, spielt es eine wesentliche Rolle und ist essentiell für den Fett- , Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel und übernimmt, wie neuere Forschungen zeigen, zusammen mit dem Spurenelement Chrom eine zentrale Aufgabe bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels Strukturformel von Biotin Der Name "Biotin" ist der  von der IUPAC (International Union of Pure and Applied Chemistry) empfohlene Name Es existiert... Beitrag anzeigen

Zinkmangel – in westlichen Ländern nicht selten

Zink gehört laut WHO zu den Haupt-Mangelelementen Das Spurenelement (nach Eisen das Zweithäufigste) kann im Körper nicht gespeichert werden, es muss regelmäßig von außen zugeführt werden  Aufgrund von falschen Ernährungsgewohnheiten und modernen Landwirtschaftsmethoden verbunden mit einer hochgradigen Verarbeitung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse ist Zinkmangel in westlichen Ländern nicht selten, insbesondere bei Jugendlichen, die während des Wachstums besonders viel Zink benötigen Auch besonders ältere Menschen sowie Diabetiker, Nieren- und Leberkranke haben oft... Beitrag anzeigen