Mehlpfannkuchen mit Äpfeln, Braunhirse und Traubenkernmehl

Hirse und Hafer enthalten sehr viele Mineralstoffe, Spurenelemente und Wirkstoffe, von denen viele noch keinen Namen haben.

 

Hafer und Hirse gehören zu den Rispengräsern, wobei die Hirse zu den ältesten Kulturpflanzen überhaupt gehört. Sie war ursprünglich in Ostindien heimisch, wurde aber auch in Deutschland schon in vorchristlicher Zeit angebaut. Und auch die Hafergräser haben eine sehr lange Tradition: sie waren wohl die ersten Gräser, die der Mensch sammelte und für seine Ernährung benutzte. Im Mittelalter stand der Hafer an der Spitze des Konsums aller Getreidearten. Bis vor 100 Jahren spielte die Hirse in der Ernährung eine große Rolle, geriet aber im Laufe der Industrialisierung des 20. Jahrhunderts zunehmend in Vergessenheit.

Die Menschen von heute essen in der Regel zu wenig mineralstoffreiche Nahrung und ernähren sich insgesamt zu viel von industriell aufbereiteten Nahrungsmitteln, die eigentlich die Namen „Nahrungsmittel“ oder gar „Lebensmittel“ nicht verdienen und eher als „Sättigungsmittel“ bezeichnet werden müßten.

Es ist in der heutigen Zeit dringend notwendig, sich der gesundheitlichen Vorteile einer Vollwerternährung wieder bewußt zu werden. Auch unsere Kinder müssen wieder lernen, wie Hafer, Hirse und andere Getreidearten aussehen, welche Inhaltsstoffe sie enthalten und wie schmackhafte Speisen damit zubereitet werden können.

Das folgende Pfannkuchenrezept habe ich mir selber ausgedacht und zusammen mit meinen Kindern mehrmals ausprobiert. Neben der Braunhirse werden auch noch weitere wertvolle Zutaten, wie Traubenkernmehl, Leinsamen und Diestelöl verwendet. Wenn Sie keine frischen Äpfel zu Hause haben, verwenden Sie doch getrocknete Apfelscheiben. Ich hatte noch ein Rest davon aufbewahrt und habe festgestellt, dass gerade getrocknete Apfelscheiben in den Pfannkuchen eine besondere geschmackliche Note erzeugen. —————————————————————————————–

Mehlpfannkuchen mit Äpfeln, Braunhirse und Traubenkernmehl:

Zutaten:

– 250 g Weizenmehl (Typ 450)

– 3/8 Liter Milch

– 1 gestrichener TL Himalayasalz

– 4 Eier

– 1 TL Weinsteinbackpulver

– 1 EL Braunhirse

– 2 TL Traubenkernmehl

– 2 EL Leinsamen

– 2 EL Ahornsirup

– 2 EL Distelöl

– 50 g getrocknete Apfelscheiben, geviertel

Butter oder Kokosöl zum Anbraten

Zubereitung:

Die Milch mit den Eiern und dem Salz verquirlen. Das Mehl mit dem Weinsteinbackpulver, dem Traubenkernmehl, der Braunhirse und dem Leinsamen vermengen. Nach und nach zu der Flüssigkeit eßlöffelweise hinzufügen. Die getrockneten Apfelringe vierteln und zum Schluß zusammen mit dem Distelöl und dem Ahornsirup unterheben. Den Ansatz ca. eine halbe Stunde stehen lassen. So können das Getreide und die Apfelstückchen schön quellen und geben dem Pfannkuchenteig eine dickliche Konsistenz. Werden die Eier vorher getrennt und das Eiweiß steif geschlagen, werden die Pfannkuchen lockerer.

Mit Butter oder Kokosöl auf beiden Seiten hellbraun backen.

Abkürzungen:

TL: Teelöffel, EL: Eßlöffel, g: Gramm

Dr. Heike Jürgens

——————————————————————————————————-

Literatur:

– “Die besonderen Heilkräfte von Hafer und Hirse, Eure Nahrungsmittel sollen Heilmittel sein, Hippokratesvon G. A. Ulmer, Ulmer Verlag Tuningen

Dieser 64 Seiten lange Kompaktratgeber informiert Sie sehr ausführlich und gut verständlich über die wichtigsten Inhaltsstoffe von Hafer und Hirse. Besonderes Interesse wird dabei auf die Mineralien gelegt, mit denen Hafer und Hirse reichlich ausgestattet sind. Sehr interessant und wissenswert sind die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Mineralien im Körper. Fehlt nur ein einziges Mineral, führt dieses automatisch zu einem Mangel der anderen Mineralien. Diese Zusammenhänge werden in diesem Buch anschaulich mit Hilfe von Grafiken gut nachvollziehbar aufgezeigt.

Für gesundheitsbewußte Menschen, die sich naturnah ernähren möchten, ist dieses Buch sehr empfehlenswert.

– „Kursbuch gesunde Ernährung, Die Küche als Apotheke der Natur“ von Ingeborg Münzing-Ruef, Heyne-Verlag, 2007, 608 Seiten

Der Bestseller endlich in aktualisierter Taschenbuchausgabe!

Die Ernährungs-Expertin und Medizin-Journalistin Ingeborg Münzing-Ruef zeigt, welche Lebensmittel zur gesunden Nahrung zählen und wie diese vorbeugend und heilend wirken können. Sie klärt auf über Vorgänge des Stoffwechsels und der Verdauung, über Nährstoffdichte, Vitamine, Mineralien und die vielen Wirk- und Heilsubstanzen in der Pflanzennahrung. Ihre Ernährungstipps können Gesunden helfen, ihre Gesundheit zu bewahren, und anfällige Menschen dabei unterstützen, Abwehrkräfte zu entwickeln, vor allem gegen die zwei „großen Killer“ unserer Zeit – Herzinfarkt und Krebs. Mit wertvollen Tipps für Einkauf und Lagerung sowie zahlreichen schmackhaften Rezepten.

– Weitere Informationen über Traubenkernmehl/OPC erhalten Sie im folgenden Artikel: „OPC – eine Ursubstanz wird neu entdeckt“ und „Traubenkerne-Heilung aus dem Rebstock„.

—————————————————————————————————-

Bezugsquellen:

Getrocknete Apfelstückchen, Leinsamen, Braunhirse, Traubenkernmehl, Weinsteinbackpulver und Ahornsirup erhalten Sie in Naturkostläden, gut sortierten Reformhäusern und/oder Spezialversendern für Gesundheitsprodukte.

Achten Sie darauf, dass die getrockneten Apfelringe nicht mit Schwefel behandelt worden sind. Eine schonende Trocknung unter 50 Grad Celcius erhält den größten Teil der Vitalstoffe, und ist zwingend notwendig, damit die getrockneten Apfelringe eine „Rohkostqualität“ aufweisen.

Leinsamen enthält viel wertvolles Öl mit einem besonders hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Darüber hinaus auch viele Ballaststoffe.

Traubenkernmehl ist ausserordentlich reich an wertvollem OPC und enthält weitaus mehr OPC als das Öl selbst.

Braunhirse ist ein glutenfreies Urgetreide welches unter sehr naturnahen Bedingungen produziert wird. Die Hirse wird mit Hammermühlen fein gemahlen um die Inhaltsstoffe gut aufzuschliessen. Der in Braunhirse hoher Gehalt an Mineralien und an unterschiedlichen sekundären Pflanzenstoffen, der im ganzen Korn vermahlenen Braunhirse, wirken sich bei mässiger aber regelmäßiger Zufuhr durch die tägliche Ernährung in vielfacher Weise günstig aus.

Original kanadischer Ahornsirup, ein vitalstoffreiches Süssungsmittel, fein im Geschmack und weit wertvoller als raffinierter Rübenzucker.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar