Seelentief im Wochenbett: Rätzel gelöst

Fast drei Viertel aller Mütter versinken nach der Geburt in eine tiefe Melancholie.  Bei etwa 13 Prozent der Frauen klingen die Symptome nicht ab, sondern entwickeln sich innerhalb von drei Monaten nach der Entbindung zu einer Wochenbettdepression. Die Gründe dafür waren lange Zeit unklar. Wissenschaftler vom Leipziger Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften konnten nun zeigen, dass ein Anstieg des Enzyms Monoamin-Oxidase, kurz MAO-A, ausschlaggebend dafür ist. Bekannt ist, dass der Östrogenspiegel innerhalb der ersten drei bis vier Tage nach der Geburt um das 100- bis 1000-Fache absinkt. Die MAO-A-Konzentration dagegen steigt an. Dieses Enzym baut die wichtigsten Nervenbotenstoffe Serotonin, Dopamin … Weiterlesen

L-Tryptophan beeinflusst unser Seelenleben positiv

Eine vitalstoffreiche gesunde Ernährung mit einem hohen L-Tryptophangehalt beeinflusst unser Seelenleben positiv.  Dabei ist von entscheidender Bedeutung, was Sie essen und wie Sie essen. Beides ist ausschlaggebend dafür, ob in unserem Gehirn Serotonin und daraus Melatonin in ausreichender Konzentration gebildet werden können, damit wir positive Gefühle erleben können. Serotonin und Melatonin sind wichtigste Hormone in unserem Körper. Sie kontrollieren lebenswichtige Funktionen, u. a. unseren Appetit, den Schlaf-Wach-Rhythmus, regulieren die Körpertemperatur und unsere Stresstoleranz und sind verantwortlich für unsere Schmerzwahrnehmung. Chemie für Interessierte: Strukturformel von Serotonin Serotonin, auch 5-Hydroxytryptamin genannt, ist chemisch gesehen ein „Indolamin“ mit einer primären aliphatischen sowie einer … Weiterlesen

Infektionskrankheiten – weniger Schlaf erhöht das Erkältungsrisiko

Ein starkes Immunsystem ist besonders im Winter und Frühjahr notwendig, damit Infektionskrankheiten schnell und effektiv überwunden werden können bzw. gar nicht erst zum Ausbruch kommen können.  Von innen wärmende Getränke wie Ingwer-, Grün-, Rooibos- oder ein Beerenvitaltee stärken die Immunabwehr nicht nur durch die wohltuende Wärme sondern auch durch ihre Vitalstoffe, die die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen, das Immunsystem trainieren und Schutz vor freien Radikalen bieten. Zunehmender Bekanntheit erfreut sich derzeit auch der Zistrosentee, der sich durch seinen hohen und breitgefächerten Polyphenolgehalt gegenüber den anderen Teesorten abhebt. Eine Ernährung, die möglichst naturbelassen und somit reich an Enzymen und Antioxidantien ist, … Weiterlesen

Linsencremesuppe mit Rooibostee

Rooibostee findet immer mehr Anhänger unter den Teetrinkern und wird meistens mit Aromen versetzt in den Supermarktregalen oder in Cafes und Restaurants angeboten.   So erfreut sich Rooibostee mit Vanille-, Orangen- oder Karamelaromen versetzt zunehmender Beliebtheit. Relativ unbekannt ist die Verwendung des Tees in Bowlen, Punschen oder gar Suppen und Marinaden. Gerade in Suppen und Marinaden dürfen natürlich keine Aromen zugesetzt sein und der Rooibostee mit seinem eigenen fruchtig süßen Geschmack kommt zum Tragen und bietet die ideale Grundlage für viele Zubereitungen. Darüberhinaus bietet der aus Südafrika stammende Tee für viele Allergiker eine echte Hilfe, da er frei von Reizstoffen … Weiterlesen

Rooibostee – Apfelbowle mit Ahornsirup

Angeregt durch die kalte Tomatensuppe mit Rooibostee habe ich ein weiteres Rezept mit Rooibostee ausprobiert, das mir eingefallen ist, weil wir noch so viele Äpfel haben und es heute sehr heiß ist. Meine Kinder haben es sehr gerne gegessen. Ohne Apelscheiben ist es auch gut als Getränk geeignet.   Es werden unsere Geschmacksrichtungen: – süß (Ahornsirup), – sauer (Äpfel, Zitrone) und – bitter (Rooibostee) angeregt, so dass die Bowle nicht flach, sondern sehr intensiv und vielschichtig aromatisch schmeckt. Zutaten: – 1/2 Liter starken Rooibostee – 1 Liter naturtrüben Apfelsaft – 2 EL Ahornsirup – 1 Zitrone – 6 Äpfel, entkernt … Weiterlesen

Kalte Tomatencremesuppe mit Rooibostee und Basilikum

Auch in der warmen Jahreszeit können Sie Rooibostee genießen. Er wird gut gekühlt getrunken und läßt sich auch für die kalte Küche verwenden. Probieren Sie das folgende Rezept aus. Guten Appetit!   Zutaten: – 4 reife Fleischtomaten – 0,4 Liter starker, kalter Rooibostee – Saft von 1 Zitrone – 2 EL Olivenöl – 1 gelbe Paprika – 1 frische, grüne Pfefferschote – 1 kleine Zwiebel, fein gehackt – 1 Knoblauchzehe, fein gehackt – Pfeffer, – Salz – 1/2 Bund Basilikum in schmale Streifen geschnitten Zubereitung: Tomaten heiß überbrühen, enthäuten und grob würfeln. Rooibostee, Zitronensaft und Olivenöl zufügen. Mit dem Pürierstab … Weiterlesen

Rooibostee – gut gegen depressive Verstimmungen und Nervosität

Die Wintermonate gehören zur dunklen Jahreszeit. Das Fehlen von Licht macht viele Menschen unzufrieden und wirkt sich negativ auf die Stimmung aus.  Dieses Mißempfinden ist bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt und reicht von gelegentlicher schlechten Laune bis hin zur schwerwiegenden Winterdepression. Die Wissenschaft belegt, dass ein Ungleichgewicht von Botenstoffen im Gehirn Ursache für diese Stimmungsschwankungen ist. Viele stimmungsaufhellenden Botenstoffe im Gehirn können bei einem Fehlen von Licht nicht oder nur unzureichend gebildet werden. Doch was können wir tun, damit wir die dunklen Wintermonate gut und ohne große gesundheitliche Einbußen überstehen? Zunächst einmal müssen wir uns bewußt machen, dass auch … Weiterlesen

Rooibos – ein Tee für viele Gelegenheiten

Der rubinrot gefärbte Rooibostee fällt durch seine wunderschöne Farbe ins Auge und verführt uns zum Trinken.  Doch nicht nur die Farbe regt unsere Sinne an: Auch der wohltuend fruchtig-süße Geschmack, der zusätzlich noch erfrischend wirkt, ist buchstäblich in aller Munde. Ein noch vor Jahren relativ unbekannter Tee erfreut sich zunehmender Beliebtheit.  In fast jedem Cafe und Restaurant befindet sich der Rooibostee neben Kaffee und schwarzem Tee auf der Bestelliste ganz oben. Relativ unbekannt ist die Verwendung des Tees in Bowlen, Punschen oder gar Suppen und Marinaden. Dabei ist Rooibostee durch seine Farbe und seinen Geschmack die ideale Grundlage für viele … Weiterlesen