Kategorie: Kalzium

Schlechte Zähne durch hohe Geburtenraten?

Pro Kind ein Zahn – so haben es unsere Mütter und Großmütter erzählt. Doch ist da etwas Wahres dran?   Auf der Internetseite www.wissenschaft-online.de wurde ein Artikel veröffentlicht, der diesen Zusammenhang bestätigt: Eine höhere Geburtenrate während des Übergangs von der Jagdkultur zum Ackerbau führte zu einer Abnahme der Zahngesundheit bei Frauen. Zu diesem Ergebnis kam John Lukacs von der University of Oregon, als er die Häufigkeit von Karies bei prähistorischen und heute lebenden Menschen aus der ganzen Welt verglich. Ein Zusammenhang zwischen veränderten Ernährungsgewohnheiten und einer schlechteren Zahngesundheit war schon lange bekannt. Warum davon besonders Frauen betroffen sind, blieb aber...

Jungen essen mehr Fast Food als Mädchen

In der Apothekenzeitung der Hubertus-Apotheke in Hermannsburg vom Juli/August 08, Nr. 36 ist eine interessante Studie aufgeführt, die belegt, dass Kinder und Jugendliche deutlich zu wenig Gemüse, Brot und Kartoffeln essen.  Gerade bei 16- 17 jährigen Jungen kommt diese Mangelernährung besonders stark zum Tragen, decken sie doch im Mittel acht Prozent ihrer täglichen Energiezufuhr über Fast-Food-Produkte ab. ——————————————————————————————————– Der Artikel lautet folgendermaßen: Deutsche Kinder und Jugendliche essen viel zu wenig pflanzliche und viel zu viele fettreiche, tierische Lebensmittel. Jungen greifen im Vergleich zu Mädchen seltener zu Obst und Gemüse und dafür umso mehr zu Fast Food. Das zeigt die Ernährungsstudie...

Sellerie – Kartoffel – Püree mit Zitronensaft und Braunhirse

Der Sellerie (Apium graveolens) gilt als Reiniger, Schlankmacher und Antistreß-Medizin. Er hamonisiert gut mit Karotten, Rote-Beete, Zucchini, Fenchel, etwas Paprika, Kartoffeln, Lauch, Naturreis, Gerste, Hafer, Quinoa oder Bulgur.  Aufgrund seines hochwertigen biologischen Natriums passt der Geschmack der Sellerie besonders gut als natürliche Würze zu Gemüse- und Getreidesuppen. Auch Braunhirse eignet sich gut als Zugabe zur Sellerie, wie es in diesem Rezept der Fall ist. Zutaten: – 1 Sellerieknolle – 10 kleine bis mittelgroße Kartoffeln – 1 Eßlöffel Butter – 2 TL Himalaya-Salz – 1/2 Becher Creme Fraiche (ca. 125 Gramm) – 1 gestrichener EL Braunhirse – Saft von 1/2 Zitrone...

Organisch gebundener Schwefel hilft bei Gelenkentzündungen und Vergiftungen

Bereits die alten Griechen und Römer nutzten Schwefelquellen, um Rheumakranken Heilung und Linderung zu verschaffen. Schwefel ein unverzichtbares mineralisches Element spielt eine ebenso essentielle Rolle im Stoffwechsel des Menschen wie die Mineralien: Kalzium, Magnesium, Natrium, Kalium, Zink, Fluor, Jod und Selen. Schwefelkristalle Dennoch wurde dem Schwefel sowie seinen organischen Verbindungen bislang nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. In den USA hat sich jedoch seit Jahren eine organische Schwefelverbindung aus der Natur, das Methyl-Sulfonyl-Methan (Dimethylsulfon), kurz MSM genannt, bei zahlreichen akuten und chronischen Erkrankungen bewährt und ist fester Bestandteil in der sanften Bekämpfung von Schmerzen, Entzündungen und vielen anderen Erkrankungen. Strukturformel MSM ————————————————————————————————–...

Für eine bessere Nahrungsmittelkontrolle

„Abgespeist“ heißt die Kampagne von Foodwatch, die mehr Klarheit und damit auch Wahrheit in die Verbraucherinformationen bringen soll.  Man will aufmerksam machen auf werbewirksame Augenwischerei: auf Werbebotschaften, die uns suggerieren wollen, dass manche Schokolade ihrer Leichtigkeit wegen auf Milch schwimme. Ein Schokoriegel, der angeblich gut mit Milch versorgt, wurde von Foodwatch getestet. Um den Kalziumbedarf der Kinder zu decken, so das Ergebnis, müssten diese schon täglich 13 Riegel verzehren – das entspräche gleichzeitig einem Paket Butter und 48 Stück Würfelzucker. Foodwatch fordert die Politiker auf, dem Verbraucher mehr Transparenz zu gewähren, indem die Kennzeichnungspflicht konsumentengerecht verbessert wird. (Quelle: Bio, Gesundheit...

Die Exoten – Sonnenenergie pur

Trockenfrüchte enthalten in konzentrierter Form Energie durch die enthaltenenen Frucht- und Traubenzucker, Fruchtsäuren, natürliche Fruchtaromen, Antioxidantien, Mineralstoffe und Spurenelemente (z. B. Kalium, Eisen, Magnesium) und gehören deshalb zu einer vitalstoffreichen ausgewogenen Ernährung neben dem Verzehr von frischem Obst und Gemüse, Nüssen, Sojaprodukten, hochwertigen Getreiden und Pflanzenölen dazu. Eine besondere Rolle spielen dabei die Exoten unter den Trockenfrüchten, weil sie neben den hochwertigen Nähr- und Vitalstoffen geballte Sonnenenergie während des Reifens und Trocknens gespeichert haben.  Fast alle reifen Exoten, die roten, orangefarbenen, gelben stehen ganz oben auf der Hitliste der US-Krebsinformationsbroschüren, weil ihr hoher Carotingehalt, ihr reiches Vitamin C, die Flavone...

Trockenfrüchte – Vitalstoffbomben aus der Natur

Trockenfrüchte eignen sich besonders für die Ernährung im Winter, weil sie Energie und Vitalstoffe gleichermaßen liefern. Sie ergänzen idealerweise die keineswegs weniger wichtige Frischkost, indem sie in besonders konzentrierter Form Frucht- und Traubenzucker, Fruchtsäuren, natürliche Fruchtaromen, Antioxidantien sowie Mineralstoffe und Spurenelemente (z. B. Kalium, Eisen, Magnesium) liefern.   Denken Sie an das Wunder der Hunza /1/: Die legendären Bewohner des Hunzatales im Himalaya machten es vor: Eines ihrer Grundnahrungsmittel waren getrocknete Aprikosen, immer vor dem Verzehr einige Stunden eingeweicht. Mit dieser „Diät“ schafften sie es, zum Musterbild für körperliche Leistungsfähigkeit, Vitalität, Langlebigkeit (fast schon Alterslosigkeit) zu werden. Die Dörr-Aprikosen brachten...