Cholinmangel beseitigen durch gentechnikfreies Lezithin

Cholin ist chemisch gesehen, ein primärer, einwertiger Alkohol und gleichzeitig eine quartäre Ammoniumverbindung.  Es bildet u.a. den Neurotransmitter Acetylcholin, indem es mit Hilfe des Enzyms Cholinacetylase über die alkoholische Hydroxylgruppe zu einem Essigsäureester sythetisiert wird und ist weiterhin Bestandteil des Lezithins (Phosphatidylcholin), wo es als Phosphorsäureester vorrliegt. Strukturformel von Cholin Strukturformel von Acetylcholin Allgemeine Struktur von Phosphatidylcholin Cholin bildet den polaren Teil des Phospatidylcholins. Lezithine aus natürlichen Quellen enthalten neben den Phospatidylcholinen weitere Phosphoglyceride mit Ethanolamin, Serin bzw. Inosit als polare Gruppe. Phosphatidylcholin macht 73 % des Eilezithins bzw. 30 % des Sojalezithins aus. Dadurch unterscheiden sie sich in ihrer ernährungsphysiologischen … Weiterlesen