Stärken Sie Ihr Immunsystem mit Beeren und Früchten

Zahlreiche oxidative und degenerative Prozesse in unserem  Organismen werden durch freie Radikale vorangetrieben und können unseren Organismus nachhaltig schädigen.  Diese Prozesse laufen auf Zellebene ab und schädigen u.a. auch unserer Erbsubstanz  (DNA) ! Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit benötigen wir einen ausreichenden Zellschutz, da unser Immunsystem durch die vielen Krankheitserreger auf Hochtouren läuft. Durch eine geeignete vollwertige Ernährung mit einem hohen Anteil an Beeren und Früchten können wir unser Immunsystem in seiner Arbeit unterstützen. Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe, wie z. B. OPC, welches zu den Polyphenolen gehört, fangen die freien Radikale ab und machen sie unschädlich. Obstkorb Reich an … Weiterlesen

Inhaltsstoffe der Aroniabeere

Die Aroniabeere, auch Apfelbeere oder schwarze (Edel-)Eberesche genannt gehört zu den Rosengewächsen (Rosa-ceae).  Ein hoher Gerbstoff-, Fruchtsäure- und Pektingehalt sind typisch für alle Rosengewächse (z. B. Hagebutte). Aufgrund des Tannin bezogenen Gerbsäuregehaltes schmecken die Aroniabeeren herb-süßsäuerlich, ähnlich unausgereiften Heidelbeeren und wirken zusammenziehend (adstringend), weshalb sie nicht unbedingt für einen direkten Verzehr geeignet sind. Alle Beeren und Wildobstarten beliefern uns mit Vitaminen, Mineralstoffen und Fruchtsäuren in ausgewogener Form. Manche Arten, wie die Aronia, enthalten den Ballaststoff Pektin, der besonders magen- und darmwirksam ist. Der natürliche Zucker in Wildbeeren ist gesunder Frucht- und Traubenzucker. In Aronia und einigen verwandten Wildobstarten kommt die Süße … Weiterlesen

Die Acerolakirsche – reich an natürlichem Vitamin C

Vitamin C ist ein vielseitiges wasserlösliches Vitamin, dass nicht nur gegen Erkältungskrankheiten hilft, sondern u. a. auch beim Aufbau des Kollagens in unserem Körper sowie bei der Herstellung von Streßhormonen beteiligt ist.  Da der Mensch Vitamin C nicht selber herstellen und speichern kann, ist er auf eine regelmäßige tägliche Zufuhr dieses Vitamins angewiesen. Die Acerolakirsche (Malpighia glabra) mit einem Vitamin C – Gehalt von mindestens 1,5 g bis 2,1 g auf 100 g reifes Fruchtfleisch besitzt den höchsten Vitamin C –  Gehalt aller Gemüse- und Obstsorten, dicht gefolgt von der Aroniabeere mit 1,55 g, der Hagebutte mit 1,26 g Vitamin … Weiterlesen

OPC – Schutzstoff für unser Herz- Kreislaufsystem

In letzten Jahrhundert waren Infektionen noch Todesursache Nr. 1, heute sind es die Herz- und Kreislauferkrankungen.  In den Industrieländern stirbt jeder zweite Mann und jede zweite Frau an plötzlichem Herz- bzw. Kreislauftod. Die Risiken der Herz- Kreiskauferkrankungen sind bekannt: -Stress -Rauchen -Übergewicht -Diabetes mellitus -Bewegungsmangel -zu hohe Cholesterinwerte -Hypertonie (Bluthochdruck)-Chronische Infektionen -Ungesunde Ernährung -Veranlagung Eine häufige Herz- Kreislauferkrankung ist die Arteriosklerose. Bei dieser Erkrankung lagern sich Fett und Kalk von Außen an die Innenseite der Arterienwände ab, so dass diese starr werden und ihre Elastizität verlieren. Die Gefäßerkrankung tritt bei Männern häufig zwischen dem 30. und 55. Lebensjahr und bei … Weiterlesen

Bananen – Kokosnuss – Smoothie mit Aroniabeerenkonzentrat verfeinert

Die Aronia (Apfelbeere) gilt neben Weißdorn, Sanddorn und Berberitze in der Volksmedizin osteuropäischer Länder traditionell als Heilpflanze.  Sie wirkt nicht nur bei Magen-, Darm- und Hauterkrankungen sowie Bluthochdruck sondern auch zur Vorbeugung und Therapie von Krebserkrankungen. So steht sie zurecht im Mittelpunkt aktueller deutscher Krebsforschungsprojekte, deren Ergebnisse jedoch leider bisher kaum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden sind. Zu groß ist wohl die Angst, dass sich die Menschen selber aus dem Garten der Natur therapieren könnten! Denn im Gegensatz zu teuren „Wundermitteln“, die quer über die ganze Welt importiert werden müssen, kann sich jeder selber eine Aroniapflanze in seinem eigenen Garten … Weiterlesen

Wirkungsmechanismen von Polyphenole bei der Krebsprävention

Obst und Gemüse, besonders Beeren, Trauben, Granatäpfel, Nüsse, Zimt und Kakaopulver stellen eine außergewöhnlich reichhaltige Quelle von Polyphenolen mit krebshemmenden Eigenschaften dar.  Sie enthalten Ellagsäure, Anthocyanidine und Proanthocyanidine (OPC) in hohen Konzentrationen, also Vitalstoffe, die sich in der Krebsprävention gerade in den letzten Jahren einen Namen gemacht haben. Diese sekundären Pflanzenstoffe haben eine starke angiogenesehemmende Wirkung, d.h. sie wirken ähnlich wie Medikamente in der klassischen Medizin der Gefäßneubildung in Tumoren entgegen. In der Medizin wird dafür auch der Begriff: „Antiangiogenese“ verwendet. Dabei sollen Tumore regelrecht ausgehungert und vom Körper des Patienten „abgenabelt“ werden, indem die Neubildung und das Wachstum von … Weiterlesen

Fruchtige Soja-Sauce süß – sauer mit grünen Paprikaschoten und Mais

Soja ist eine gute Alternative zu Fleisch und für Vegetarier als Eiweißquelle unerläßlich. In Verbindung mit einem guten Öl, wie z. B. Olivenöl aus 1. Pressung, was auch geschmacklich gut zu Sojagerichten passt und weiteren Würzungsmitteln, ergibt sich eine ideale Beigabe zu Nudeln und Reisgerichten.   Zutaten: – 3 EL Sojageschnetzeltes – 2 grüne Paprikaschoten – 3 EL Olivenöl, nativ extra – 2 TL Traubenkernmehl und 1 TL Braunhirse zugeben – 1 EL Sojasauce – 1 bis 2 Knoblauchzehen – 1 Glas Mais (Abtropfgewicht: 230 Gramm) – 1 EL Vinaigrette mit Kräutern unterrühren – 2 TL Grenadine-Sirup Zubereitung: Zu Beginn … Weiterlesen

Blaubeeren mit Ahornsirup und Getreide

Blaubeeren (Vaccinium myrtillus) werden auch Heidelbeeren oder Waldbeeren genannt und gehören zur Familie der Heidekrautgewächse.  Sie sind aus der Volksheilkunde bekannt, weil sie entgiftende Gerbstoffe enthalten, die bei Durchfall und Blasenbeschweden helfen, die Krankheitserreger zu bekämpfen. Heute weiß man, dass sie auch Krebsschutzstoffe enthalten. Besonders beachtet werden sollte der blaue Farbstoff der Blaubeere, das „Myrtillin„, ein Anthocyan, das zusammen mit Eisen und Vitamin C blutbildend wirkt und zusätzlich für die Elastiziät der Blutgefäße sorgt. Folgendes Rezept mit Blaubeeren habe ich der Internetseite des Biohofes www.bauckhof.de entnommen. Dort finden Sie noch weitere interessante und etwas ungewöhnliche Rezepte aus dem Naturkost-Bereich. Zutaten: … Weiterlesen