Schwermetallvergiftungen – die Haarmineralanalyse gibt Auskunft, Niacin öffnet die Fettzellen

Über die Haarmineralanalye können leichte Stoffwechselschwankungen frühzeitig identifiziert werden. So können Stresspegel, Anfälligkeiten für Zuckerkrankeiten, das Gleichgewicht der Nebennieren, Aktiviäten des Immunsystem sowie 30 andere Zustände abgelesen werden.

 Heilpraktiker benutzen regelmäßig Haartests, um den Verlauf der Heilung zu dokumentieren.

Bluttests ermöglichen eine Auslesung der Körperchemie von Minute zu Minute. Dies kann sehr wichtig in akuten Situationen sein, wo jede kleinste Veränderung umgehend beobachtet werden muss. Sie zeigen den momentanen Zustand des Blutes an und können sehr stark variieren, je nach Tageszeit, Mahlzeit, Aktivität, Stimmungen und Emotionen. Bluttests messen nicht direkt auf zellulärer Ebene, da das Blut als „Autobahn“ des Körpers zwar die Zellen miteinander verbindet, nicht aber den zellulären Zustand unmittelbar widergibt.

Die Haarmineralanalyse hingegen deckt den Gesundheitszustand der letzten drei Monate auf und liefert Durchschnittswerte, die nur geringfügig von den täglichen oder wöchentlichen Schwankungen beeinflusst werden. Somit eignet sie sich hervorragend, um Langzeiteffekte aufzudecken, da diese unabhängig von den täglichen Schwankungen wirksam sind.

Piktogramm für giftige Substanzen und Gemische

Gesundheitstipp:

Die Haaranalyse kann Schwermetallvergiftungen erkennen:

Nahezu überall sind wir über unsere Nahrung, Wasser und Luft Schwermetallen ausgesetzt. In geringen Mengen sind einige davon nützlich für den Körper, wie etwa Eisen, Zink, Kupfer oder Mangan. Sie werden auch als Spurenelemente bezeichnet. Andere Schwermetalle können dagegen sehr giftig sein, wie z.B. Arsen, Blei, Quecksilber und Cadmium. Diese toxischen Schwermetalle lagern sich im Körpergewebe ein, da dieses unfähig ist, diese zu verstoffwechseln. Auf lange Sicht können dadurch ernshafte gesundheitliche Probleme entstehen, von einfachen Verdauungsbeschwerden über ein Ungleichgewicht im Nervensystem bishin zu schweren neurologischen Schäden. Über die Analyse der Haare können die Schwermetallwerte bestimmt werden, um so gesundheitlichen Probleme vorzubeugen oder die Ursachen von Langzeitbeschwerden zu bestimmen.

Strukturformel von Niacin

Entfgiftungsprogramm nach Dr. Yu:

Das B-Vitamin: „Niacin“ öffnet die Fettzellen, die die Toxine speichern. Dabei geben die Zellen eingeschlossene Toxine frei. Dieser Vorgang wird  Lipolyse genannt. Der Arzt und Entgiftungsspezialist Dr. Yu entwickelte ein auf Niacin, körperlicher Bewegung und Sauna basierendes Entgiftungsprotkoll, um US-Soldaten zu behandeln. Im Golfkrieg wurden viele Soldaten durch Pestitizide, brennende Ölquellen und Uranmunitionen schwerk krank. Als “Golfkriegssyndrom” wurde diese besonders schwere Form der Vergiftung mit Dioxinen und Schwermetallen bekannt. Das eigens für die Soldaten enwickelte Programm zeigte erstaunliche gute Ergebnisse.

Dr. Yu spricht von 50 mg bis 500 mg Niacin täglich für “normale” Menschen. Bis zu 5000 mg setzte er bei schwer drogenabhängigen Menschen und Opfern des Golfkriegs ein. Die Trainings- und Schwitzeinheiten laufen über einen Zeittraum von 4 Wochen. Auf 30 Minuten intensives körperliches Training, folgt ein 45-minütiger Saunagang, um die gelösten Toxine heraus zu schwitzen.

Achtung:

Niacin öffnet die Fettzellen und unterstützt durch Anregung der Lipolyse und Ausschwemmung der im Fettgewebe gespeicherten Toxine das Abnehmen !

Dr. Heike Jürgens

—————————————————————————————————————

Quellen/weiterführende Literatur:

http://www.topfruits.de/aktuell/id/153-Die-Haaranalyse-offenbart,-wie-es-um-Ihre-Gesundheit-steht/

http://www.topfruits.de/aktuell/id/147-Schwermetalle-belasten-unseren-Koerper-Selen-hilft-entgiften/

– http://www.gesundbuch.de/shop/content/41-raus-mit-den-schadstoffen-so-konnen-sie-ihren-korper-entgiften

– http://de.wikipedia.org/wiki/Toxizit%C3%A4t

– http://de.wiktionary.org/wiki/Niacin

http://www.garmaonhealth.com/supplements/chemical-heavy-metal-niacin-detox

http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2012/03/21/dr-clement-on-detoxification.aspx

http://de.wikipedia.org/wiki/Lipolyse

– http://de.wikipedia.org/wiki/Golfkriegssyndrom

– http://www.openpr.de/news/240527/Selen-die-Dosis-macht-das-Gift.html

– http://www.topfruechte.de/2007/12/21/selen-spurenelement-mit-antikanzerogenen-eigenschaften/

– http://www.topfruechte.de/2009/12/31/umweltgifte-bewirken-veranderungen-des-erbgutes/

– “Gesundheit durch Entschlackung” von Peter Jentschura und Josef Lohkämper, 1998, Verlag Peter Jentschura, 9.Auflage März 2002, 235 Seiten, gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung:

Wen interessiert nicht Fragen wie: Was ist Altern? Was ist Genuß? Warum hat die Frau Cellulite? Warum hat der Mann Haarverlust? Was geschieht im Stoffwechsel der Frau während der Wechseljahre? Was ist Wesen und Ursache der modernen Zivilisationserkrankungen? Was ist Gesundheit? Was ist Krankheit? Wie erhalte ich meinen Körper gesund und schön? Wie kann ich mich entschlacken? Welche Säuren vergiften unseren Körper? Wie kann ich Schlacken lösen und Säuren neutralisieren? Wie kann ich während der Schwangerschaft Zahnverlust, Haarverlust, Hautverlust (Schwangerschaftsstreifen), Pickel oder Hämorrhoiden vermeiden? Wie kann ich die gellerten Mineralstoffdepots der Haut, der Haare, des Haarbodens, der Zähne, Nägel Knochen, Gefäße, usw. wieder remineralisieren? Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie Ihren Körper mit anderen Augen sehen als bisher, jeden Menschen mit anderen Augen und mit neuem Wissen anschauen. Das Buch vermittelt verblüffende und völlig neue Erkenntnisse.

Dieses Buch gibt es auch als Hörbuch:

– Gesundheit durch Entschlackung. 8 CDs

 

“Schwermetalle und ihre Wirkung auf die Gesundheit”, DVD von Dr. Dietrich Klinghardt, bei Amazon erhältlich

Kurzbeschreibung:

“Schwermetalle und ihre Wirkung auf die Gesundheit” Vortrag in deutscher Sprache vom 21. Mai 2003 in Berlin. Als Leiter einer Schmerzklinik in Santa Fe, USA, als auch in seiner Praxis für schwere neurologische Erkrankungen ist Dr. med. Dietrich Klinghardt immer wieder auf die verheerende Wirkung von Schwermetallen auf die menschliche Gesundheit gestoßen. Durch seine Forschungen und Heilerfolge ist er zu einem der führenden Pioniere in der Behandlung von schwermetallbedingten Erkrankungen geworden. Dabei hat er sich auch die genialen Entdeckungen von Prof. Dr. med. Y. Omura, New York, zunutze gemacht. In diesem Video stellt er die neuesten Erkenntnisse über die Wirkung von Schwermetallen (z.B. Amalgam) auf die Gesundheit vor und zeigt umfangreiche Lösungen zur Diagnostik, Behandlung und Ausleitung auf. Unter vielen Heilmitteln wird auch die Chlorella-Alge vorgestellt. Die Biologin Frau Dr. Bartholomä berichtet als Gastdozentin über Forschungsergebnisse und Wirkungsweise.

———————————————————————————————

Naturprodukte:


Chlorella vulgaris, 400 mg Presslinge, ohne Hilfsmittel, bio kbA

Unsere Chlorella ist eine wertvolle Naturalge aus kontrollierter Produktion, geeignet für Entgiftungs- und Entschlackungskuren.

Bärlauch-Koriander-Würzöl, 250 ml, mit gehacktem Bärlauch-/ Korianderkraut

Bärlauch und Korianderkraut haben nach Klinghart besondere Eigenschaften bei der Ausleitung von Schwermetallen. Das Bärlauch-Koriander Öl kann deshalb hervorragend in Verbindung mit Chlorella Algen im Rahmen einer Entgiftungskur verwendet werde.

Dieses Öl eignet sich jedoch ebenso hervorragend für die kalte und warme asiatische Küche und bringt an Fisch- und andere Gerichte eine ganz besondere Note.

Basenpulver auf Basis von Citraten, mit Vitamin D, Zink, Magnesium, Kalium und Kalzium

Dr. Jacobs Basenpulver wirkt effektiv und nachhaltig. Dr. Jacobs Basenpulver`enthält, im Gegensatz zu billigen und wenig effektiven Basenpulvern mancher anderer Hersteller, KEINE Füll- und Hilfsstoffe wie Milchzucker (Laktose) oder weißen Zucker (Saccharose) und KEIN Natriumbikarbonat. Basenmittel auf der Basis von Natron (Natriumbikarbonat) reagiert mit der Salzsäure des Magens zu Kochsalz und neutralisiert die Magensäure, was die Verdauungsleistung verschlechtert. Das dabei gebildete Kochsalz kann den Blutdruck erhöhen und wirkt sich auf Dauer ungünstig auf die Magenschleimhaut aus.

Dagegen sind Citrate die Grund- und Hauptwirkstoffe von Dr. Jacobs Basenpulver. Bei Citraten handelt es sich um die basischen Salze der Zitronensäure. Citrate sind ernährungsphysiologisch besonders wertvoll, sie binden dreimal so viel Säure wie Bikarbonat und werden danach im Stoffwechsel verbrannt.

Bereits ein Messlöffel Basenpulver enthält 4,25 g Citrate und entspricht dem Basengehalt von 1 kg Äpfeln oder 0,5 kg Kartoffeln (berechnet nach PRAL-Werten). Eine Portion liefert damit 39% der empfohlenen Tagesmenge* an Kalium, 35% an Magnesium, 23% an Calcium (*nach D-A-CH-Referenzwerte).

Das Pulver hat einen natürlich erfrischenden Citrusgeschmack und kann bequem in ein Glas Wasser oder Fruchtsaft eingerührt genossen werden.

Schreibe einen Kommentar