Monatsarchiv: Januar 2009

Traubenkernmehl hilft bei Leukämieerkrankten

In seinem US-Patent von 1987 berichtet Masquelier über den Einfluss freier Radikale auf das Tumorwachstum und weist auf die indirekte Schutzwirkung von OPC gegen Krebs hin  Er hatte schon damals Wissenschaftler aufgefordert, sich intensiv mit dem Zusammenhang zwischen Krebserkrankungen und OPC zu beschäftigen, weil bekannt war, dass Krebs sich in einem gestressten Körper schneller ausbreiten kann Masquelier hat sich zu diesem Thema nie geäußert, da er es für unverantwortlich hielt, falsche Hoffnungen zu wecken Bekannt ist allerdings, dass freie Sauerstoffradikale auch zur Auslösung... Beitrag anzeigen

Magnesium oder Nanopartikel aus Bluteiweißen – was hilft zur Regeneration von Knochen und Knorpeln?

Knorpelgewebe ist ein festes sowohl druck- als auch biegungselastisches, gefäßloses Stützgewebe, das in der Entwicklung zudem die Anlage des knöchernen Skeletts bildet   Es ist schneidbar und besteht wie die anderen Binde- und Stützgewebsarten aus Zellen und der sie umgebenden Interzellularsubstanz, die aus geformten und ungeformten Komponenten besteht Die meisten Gelenkflächen, wo auch Arthrose oder andere Erkrankungen auftreten können, sind hohen Druckbelastungen ausgesetzt und werden als sogenannte hydraline Knorpel bezeichnet Einige Knorpelzellen heißen Chondrozyten und... Beitrag anzeigen

Cranberry-Bananen Smoothie mit Himbeeren

Vor einiger Zeit habe ich mir ein Mixgerät gekauft und stelle mir seitdem alleine oder zusammen mit meinen Kindern Mixgetränke her, die gut schmecken und auch noch gesund sind  Unter anderem ist dabei folgendes Rezept entstanden, dass durch die Zugabe von Ahornsirup und Bananen an Süße gewinnt und den herb-sauren Geschmack der Cranberries und Himbeeren kompensiert und darüberhinaus interessanter macht Zutaten: - 10 - 15 frische oder gefrorene Himbeeren - 1/16 l Cranberry Saft (100 % Muttersaft) - 1/16 l Ahornsirup - 1/16 l Wasser - 2 kleine Bananen Zubereitung: Die... Beitrag anzeigen

Produktion von Rindfleisch und Butter erzeugt viel Kohlenstoffdioxid

Aus der Celleschem Zeitung hatte ich einen Artikel ausgeschnitten, der den Umstieg auf Biolebensmittel empfiehlt, um die Kohlenstoffdioxid-Werte in unserer Umwelt zu senken  Da dieser Artikel einige interessante Zahlenwerte enthält, die mit Hilfe eines sogenannten CO2-Zählers ermittelt wurden, möchte ich Ihnen diesen Artikel kurz vorstellen: Bei der Herstellung von einem Kilogramm Butter entstehen knapp 24 Kilogramm (kg) CO2 Die Produktion von einem Kilogramm Rindfleisch verursacht rund 13 Kilogramm des klimaschädlichen Gases Wer auf Biolebensmittel umsteigt, kann  diese Werte um 7... Beitrag anzeigen