Monatsarchiv: September 2008

Können Vitamine die Alzheimer – Demenz aufhalten?

Nach Meinung des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Biofaktoren (GfB) geht von Vitamin-Defiziten ein nicht zu unterschätzendes Risiko für degenerative Prozesse im Gehirn aus.   So treiben beispielsweise ein Mangel an den Vitaminen Folsäure, B12 oder B6 die Blut-Konzentration der toxischen Aminosäure Homocystein in die Höhe, die das Alzheimer-Risiko deutlich erhöht. „Durch Zufuhr der entsprechenden B-Vitamine lassen sich erhöhte Homocystein-Spiegel wirksam senken“, erklärte der Gießener Endokrinologe Prof. Hilmar Stracke. Studienlage: Der großen Rotterdamm-Studie zufolge treten Alzheimer Fälle außerdem umso häufiger auf, je geringer die Aufnahme an Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin ist. Diese Vitamine verhindern schädliche Oxidationen, die im...

Fruchtige Soja-Sauce süß – sauer mit grünen Paprikaschoten und Mais

Soja ist eine gute Alternative zu Fleisch und für Vegetarier als Eiweißquelle unerläßlich. In Verbindung mit einem guten Öl, wie z. B. Olivenöl aus 1. Pressung, was auch geschmacklich gut zu Sojagerichten passt und weiteren Würzungsmitteln, ergibt sich eine ideale Beigabe zu Nudeln und Reisgerichten. Zutaten: – 3 EL Sojageschnetzeltes – 2 grüne Paprikaschoten – 3 EL Olivenöl, nativ extra – 2 TL Traubenkernmehl und 1 TL Braunhirse zugeben – 1 EL Sojasauce – 1 bis 2 Knoblauchzehen – 1 Glas Mais (Abtropfgewicht: 230 Gramm) – 1 EL Vinaigrette mit Kräutern unterrühren – 2 TL Grenadine-Sirup Zubereitung: Zu Beginn Sojageschnetzeltes...

Streß in der Kindheit kann Allergien verursachen

Obwohl das Allergierisiko steigt und auch die Bandbreite an Allergien immer weiter zunimmt, steht das Thema: “Allergien” immer noch ganz unten auf der Prioritätenliste in der medizinischen Grundversorgung.  Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) hat zum Thema Allergieentstehung am 23.06.08 nachfolgenden Artikel im Umweltlexikon veröffentlicht: „Streß in der Kindheit erhöht Allergierisiko“ Ein Umzug oder die Trennung der Eltern kann bei Kindern das Risiko deutlich erhöhen, später an einer Allergie zu erkranken. Das geht aus einer Langzeitstudie über Zusammenhänge zwischen Lebensstil, Immunsystem und Allergien hervor, die vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig (UFZ), vom Helmholtz Zentrum München und vom Institut für umweltmedizinische...

Hoher Fleischkonsum schädigt das Klima

Der zunehmende Fleischkonsum der Bevölkerung unserer Erde treibt die Klimakatastrophe unseres Planenten weiter voran, ohne dass die Menschheit auch nur annähernd darüber Bescheid weiß.  Die Eßgewohnheiten der westlichen Zivilisation sind aufgrund des hohen Anteils an industriell verarbeiteten Lebensmitteln und des hohen Fleischkonsums gegenüber der östlichen Welt nicht nur ungesund, sondern schädigen noch zusätzlich die Umwelt. Der bekannte Buchautor und Moderator Franz Alt beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten mit den Problemen unserer Zeit und schreibt Bücher, die sich u. a. mit dem Weltfrieden aber auch mit dem Klimaschutz auseinandersetzen. Einige seiner Bücher sind: – „Der ökologische Jesus: Vertrauen in die Schöpfung„,...