Monatsarchiv: August 2008

Kolloidales Silber – ein altbewährtes Antibiotikum erlebt eine Renaissance

Noch im 19 und zu Beginn des 20 Jahrhunderts hatte kolloidales Silber eine große medizinische Bedeutung Mit der Entdeckung der modernen Antibiotika in der zweiten Hälfte des 20 Jahrhunderts geriet das kolloidale Silber jedoch zunehmend in Vergessenheit   Dabei verwendeten unsere Vorfahren silbernes Küchengeschirr oder legten eine Silbermünze in die Milch, damit sie nicht sauer wurde Sie kannten noch den Einsatz von kolloidalem Silber zur Infektionsbekämpfung und töteten damit Bakterien, Viren, Pilze, also Keime aller Art ab, ehe sie sich unkontrolliert verbreiten konnten Heute erlebt... Beitrag anzeigen

Blaubeeren mit Ahornsirup und Getreide

Blaubeeren (Vaccinium myrtillus) werden auch Heidelbeeren oder Waldbeeren genannt und gehören zur Familie der Heidekrautgewächse  Sie sind aus der Volksheilkunde bekannt, weil sie entgiftende Gerbstoffe enthalten, die bei Durchfall und Blasenbeschweden helfen, die Krankheitserreger zu bekämpfen Heute weiß man, dass sie auch Krebsschutzstoffe enthalten Besonders beachtet werden sollte der blaue Farbstoff der Blaubeere, das "Myrtillin", ein Anthocyan, das zusammen mit Eisen und Vitamin C blutbildend wirkt und zusätzlich für die Elastiziät der Blutgefäße sorgt Folgendes Rezept... Beitrag anzeigen

Vitamin C in hohen Dosen bremst Wachstum von Tumorzellen

Wissenschaftler vom National Institut of Health haben Mäusen Vitamin C in hohen Konzentrationen (4 Gramm Vitamin C pro Kilogramm Körpergewicht) injiziert und konnten dadurch das Wachstum von Tumoren hemmen  In dieser Studie wurde der Einfluß der Vitamin C - Injektionen auf insgesamt 43 verschiedene Krebszell-Linien getestet Dabei hemmte Vitamin C bei zwei Dritteln der Tumoren das Wachstum, bei der Hälfte nahmen Größe und Gewicht sogar ab Ein ganz wichtiges Forschungsergebnis war bei dieser Studie auch, dass gesunde Zellen von dieser hohen Dosis an Vitamin C nicht angegriffen... Beitrag anzeigen

Cranberries helfen bei Infektionen der Blase und Niere – Mechanismus geklärt

Preiselbeeren (Vaccinium vitis-idaea) sind eine nahe Verwandte der Heidelbeere und wie diese ein Heidekrautgewächs Sie ist deshalb im Herbst an jenen Plätzen zu finden, wo die Erika blüht  Je später die Beeren gesammelt werden, desto wertvoller sind sie Preiselbeeren enthalten Carotin, B-Vitamine, Vitamin C, Kalium und Natrium in einem sehr günstigen Verhältnis, das Wasseransammlungen im Körper entgegenwirkt, Magnesium und vor allem Eisen Dazu kommt ein hoher Gehalt an Fruchtsäuren, Gerbstoffen, heilsamen Farbstoffen (Polyphenolen), OPC und... Beitrag anzeigen